FS Energiemanagement und Energieeffizienz

Die Berufs- und Technikerschule Butzbach qualifiziert in 2 Jahren zum/zur:

Staatlich geprüfte(r) Techniker/in

im Schwerpunkt:

Energiemanagement und Energieeffizienz
Fachrichtung Maschinentechnik

In Industrie und Gewerbe, im Handel und im Dienstleistungsbereich besteht die Notwen-digkeit des rationellen Energieeinsatzes bzw. der Energieeinsparung. Die Betriebe sind zunehmend gehalten ihre Energiekosten durch ein betriebliches Energiemanagement bzw. durch Energieeffizienzmaßnahmen sowie den Einsatz Erneuerbarer Energien zu senken.

Energiemanagement beinhaltet eine mess-technische Analyse der Energieströme, die Planung und Umsetzung von Energiespar-maßnahmen ( z.B. Wärmerückgewinnung, Dämmung ) sowie von Energieeffizienz-maßnahmen (z.B. bei Klima- u. Lüftungsan-lagen, Heizungsanlagen, Antriebe, Lastma-nagement), den Einsatz von Erneuerbaren Energien und der energetischen Optimierung von Produktionstechnik u. Produktionsorga-nisation.

Einsatz- und Aufgabengebiete

Die möglichen beruflichen Tätigkeitsbereiche von Technikern für Energiemanage-ment und Energieeffizienz sind sämtliche betriebliche Bereiche in denen Energieeffi-zienzmaßnahmen, Energieeinsparmöglich-keiten und der Einsatz von Erneuerbaren Energien realisierbar sind, wie z.B.:

- Planen, Implementieren und Überwachen von Energiemanagement-Systemen

- Planen, Projektieren und Ausführen von Photovoltaikanlagen, Solarthermischen An-lagen, Heizungsanlagen, Klima- und Lüftungsanlagen sowie Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (BHKW)

- Überwachung und Optimierung von Produktionstechnik und Produktionsorganisation

- Erstellen von Wirtschaftlichkeitsanalysen für Anlagen mit Erneuerbaren Energien, Energieeinsparung/Energiemanagement sowie von Contracting - Konzepten

Darüber hinaus gehören auch der Verkauf von energietechnischen Anlagen bzw. Erzeugnissen, die Angebotserstellung, der Kundenservice und die technische Kundenberatung zu den potentiellen beruflichen Tätigkeitsbereichen.

Download Flyer

 

Kosten:

  • 100 € Materialpauschale (Laborgebühr) pro Schuljahr laut Erlass vom 16. Februar 2016. Diese wird an allen zweijährigen Fachschulen (Vollzeit) von den Studierenden erhoben. In der Teilzeitform fallen 50 € pro Schuljahr an. Die Pauschale ist im Voraus zu entrichten.