Mensaprojekt

"Auflauf in der Schulmensa"

Start der ersten gemeinsamen Verkostungsaktion im Rahmen eines Forschungsprojektes zur gesunden Schülerverpflegung in Butzbach

Verkostungsaktionen & kulinarische Highlights für die Schulverpflegung - das soll es in der Berufs- und Technikerschule  und der Schrenzerschule in Butzbach bald regelmäßig geben!

Studierende der Technikerschule (Fachrichtung Lebensmitteltechnik) entwickelten im Rahmen eines vom BMBF geförderten Forschungsprojektes "Von der Schul- zur Schülerverpflegung für einen gesünderen Lebensstil" der Hochschule Fulda neue und kreative Rezeptideen, die den Geschmack der Mitschüler treffen  und obendrein als gesunde Alternative zu Burger, Pommes und Currywurst in das neue Verpflegungskonzept integriert werden sollen. Die engagierten Studierenden wurden fachlich von Frau Oberstudienrätin  Berthold unterstützt und angeleitet. Die Schuloecotrophologin Frau Stephanie Eilenberger begleitete die beiden Aktionstage wissenschaftlich. Neben den Projektleitern Professor Dr. Georg Koscielny und Prof. Dr. Stephanie Hagspiehl, der Berufs- und Technikerschule Butzbach sowie der IGS Schrenzerschule gehören auch die Justus-Liebig-Universität und weitere Partner aus der Lebensmittelindustrie zum wissenschaftlichen Forschungsverbund.

Die Studierenden der Technikerschule (Fachrichtung Lebensmitteltechnik) verfügen sowohl über eine abgeschlossenen Berufsausbildung im Ernährungsgewerbe als auch  über  fundierte  Berufserfahrungen.  So wurden Speisen unter sensorischen, ernährungsphysiologischen  und betriebswirtschaftlichen  Aspekten professionell geplant, zubereitet und in zwei Verkostungsaktionen der Schulgemeinde vorgestellt. Im Fokus stand dabei die Frage, wie die zubereiteten Speisen bei Schülern und Lehrern ankommen. Gleichzeitig zu Polentapizza, Pfannkuchenkörbchen mit warmem Beerenobst und Reis-Hackfleischbällchen auf Asia-Gemüse wurden kurze Bewertungsbögen verteilt, die direkt im Anschluss ausgewertet wurden und dadurch Rückschlüsse auf die beiden wichtigsten Kriterien (Preis und Geschmack) bei den Testessern ermöglichten.

In  Fulda werden nun die Rezepte mit Hilfe der im Projekt gemachten Erfahrungen und dem Feedback der Schulgemeinde für die Schulverpflegung optimiert. Auch hier sollen  Studierende der Fachrichtung Lebensmitteltechnik weiterhin eingebunden werden. Ziel ist die Aufnahme der erfolgreich getesteten und an die Gemeinschaftsverpflegung angepassten Rezepte in das Produktportfolio des neuen Verpflegungskonzeptes für die beiden Butzbacher Schulen.

Weitere Projektgruppen der Technikerschule (Fachrichtung Lebensmitteltechnik)entwickeln ein Marketingkonzept für die künftige Schulmensa in der Schrenzerschule bzw. eine geeignete Ausgestaltung der Mensaräumlichkeiten. Diese Projektgruppen werden von Herrn Oberstudienrat Klöppel und Herrn Studienrat Sommer bzw. von Frau Steinbach betreut.